Webtexte schreiben lassen

Eine Website, die dich und andere überzeugt

Du möchtest endlich mit deinem Business an den Start gehen, doch dir fehlen die Texte für deine Website? Oder hast du bereits Texte, doch sie passen nicht mehr zu dir und deinem Business?

Ich schreibe dir deine Webtexte 

Gute Texte sind einzigartig, sie passen zu dir und deiner Geschäftsidee und sie erreichen den Leser*in.

Wertvoller Content, der deine Kund*innen überzeugt, ist das A und O. Aber nur wenn auch Google dich finden kann, tun das auch deine potenziellen Kund*innen.

Darum sind gute Texte wichtig für deine Website:

  • Aus Interessent*innen werden Kund*innen, weil sie bei dir finden was sie suchen.
  • Hebe dich durch authentische Texte von der Konkurrenz ab.
  • Nur wenn Google dich findet, tun es auch deine Kund*innen.
  • Mehr Umsatz, dank wachsendem Kundenstamm.
  • Du fühlst dich mit deiner Website wohl und präsentierst sie gerne.

Überzeuge mit deiner „Über mich-Seite“

Das Herzstück deiner Website – deine „Über mich-Seite“ zeigt deinen potenziellen Kund*innen wer hinter dem Business steckt.

Überzeuge mit einem Text, der von dir erzählt ohne den Leser*in dabei zu vergessen.

Nutze die oft meistgeklickte Webseite um aus einem Interessent*in einen Kund*in zu machen!

Das ist inklusive:

  • Briefing-Gespräch per Skype, Zoom oder Telefon
  • Erarbeitung einer „Text-Strategie“ mithilfe von Briefing Bögen
  • Erstellung deiner „Über-mich“-Seite oder eurer „Über-uns“-Seite
  • Zwei Korrekturschleifen
  • Abschlussgespräch

ab 199 €

Endpreis gem. § 19 UStG.

 

 

Webtexte, die Kund*innen anziehen

Eine stimmige Website zieht Kund*innen an. Damit Interessent*innen nicht Interessent*innen bleiben, sollte bereits die Website Vertrauen schaffen.

Die Farben, die Tonalität, das Design – wenn alles aufeinander abgestimmt ist, vermittelt dies Klarheit und lässt Kundenherzen höher schlagen.

Natürlich sollten auch deine Texte zeigen, wer du bist und welchen Mehrwert deine Arbeit bietet. Ich schreibe dir Webtexte, die zu dir und deiner Arbeit passen.

Das ist inklusive:

  • 5 Webtexte für deine Website (Startseite, 2 Angebotsseiten, Über-mich-Seite, Kontakt)
  • Briefing-Gespräch per Skype, Zoom oder Telefon
  • Erarbeitung einer „Text-Strategie“ mithilfe von Briefing Bögen
  • Zwei Korrekturschleifen
  • Abschlussgespräch

ab 649 €

(jede weitere Unterseite: 149 €)

Endpreis gem. § 19 UStG.

 

Dein Blog: informativ, relevant & unterhaltsam

Schluss mit schnöden Werbeversprechen – deine Kund*innen geben sich so einfach nicht mehr zufrieden.

Content is king: Nutze deinen Unternehmensblog und schaffe für einen Mehrwert, um Kund*innen zu gewinnen. 

Warum auch dein Business einen Blog braucht?

Du bekommst mehr Traffic auf deiner Website, erzeugst mehr Reichweite, baust Vertrauen auf, machst aus Interessent*innen Kund*innen, zeigst dein Expertenwissen, deine Website wird dank Content gefunden, …

Klingt doch ganz gut, oder? 

 

Das ist inklusive:

  • Briefing-Gespräch per Skype, Zoom oder Telefon
  • Themenrecherche
  • Erstellung eines einzigartigen Blogartikels im Umfang von 800 – 1200 Wörtern (je nach Thema)
  • Bildvorschläge
  • Zwei Korrekturschleifen
  • Abschlussgespräch

179 € / Blogartikel

449 € / 3 Blogartikel (im Paket)

Endpreis gem. § 19 UStG.

 

 

On- & Offline: Mehr Text für dein Business

Noch nicht das Richtige für dich dabei? Ob Unternehmensmappe, Gastbeitrag, Produkttexte oder kurze Texte für deine Neuigkeiten-Seite – schreib mich gerne direkt an und ich schicke dir ein unverbindliches Angebot.

 

Preis je nach Umfang und Thema

  • einzelne Unterseiten ab 149 €
  • Produkttext ab 59 €
  • kurze Texte, wie News, Aktuelles o.ä. ab 59 €
  • verschiedenen Kundenschreiben ab 59 €
  • u.v.m.

Endpreis gem. § 19 UStG.

 

 

 

 

 

 

FAQ

Wieso? Weshalb? Warum?

 

Unsere Zusammenarbeit: Wie läuft diese denn genau ab?
  1. Am Anfang unserer Zusammenarbeit steht natürlich ein kostenloses Kennenlerngespräch an. Wir sprechen über deine Vorstellungen, Wünsche und Ziele.
  2. Im Anschluss schicke ich dir ein Angebot zu. Wenn du damit einverstanden bist schickst du mir per E-Mail eine kurze Bestätigung.
  3. Jetzt geht es ans Briefing. Ich übersende dir einen ausführlichen Briefingbogen zu. Sobald du mir diesen zurückgeschickt hast, schicke ich dir dazu eine Zusammenfassung und wir klären offene Fragen. Außerdem stimmen wir den Termin der Fertigstellung miteinander ab. 
  4. Danach setze ich mich an meine Arbeit und du kannst dich wieder voll und ganz auf dein Kerngeschäft konzentrieren. 
  5. Ich schicke dir deine Texte zu.
  6. Im Preis sind immer zwei Korrekturschleifen enthalten. Mögliche Korrekturen kannst du jeweils zwei Wochen nach Fertigstellung einfordern.
  7. Nach Fertigstellung deiner Texte erhältst du am Monatsanfang eine Rechnung. 
Warum ist ein Briefing so wichtig? Und muss das denn immer so ausführlich sein?

Damit deine zukünftigen Texte deine Zielgruppe und deine Wunschkunden*innen erreicht, ist es wichtig, dass ich weiß, wen ich wie und mit welchen Worten anspreche! Duzt du deine Kunden*innen oder passt das so gar nicht? Welche Worte passen am besten zu deinem Produkt oder zu deiner Dienstleistung? Welche Farben und Formen findet man auf deiner Website? Was möchtest du nach Außen kommunizieren? Gibt es eine Botschaft? 

Ich kenne dein Business nicht, zumindest und auf keinen Fall so gut wie du. Lass es mich kennenlernen und dann finde ich die Worte, die deine Kunden*innen erreichen. 

Ist das Briefing denn immer nötig? Ja und Jein: Besonders wenn wir noch nie miteinander gearbeitet haben, macht ein ausführliches Briefing definitiv Sinn. Aber nach einer längeren Zusammenarbeit und wenn es auch mal schneller gehen muss, reicht ein kurzes Briefing per Telefon, Skype oder E-Mail. Wichtig ist nur, dass ich von dir die Informationen bekomme, die ich brauche (und entsprechend anfrage), nur dann kann ich starten. Glaub mir, es ist wie mit dem Abkleben vorm Streichen: eine gute Vorarbeit zahlt sich immer aus.

 

Wie sieht dein Angebot aus? Und warum rechnest du nicht nach Stunden ab?

Meine Leistungspakete und das daraus resultierende Angebot, berechne ich auf Grundlage eines von mir festgelegten Stundensatzes und der Zeit, die ich für die anstehende Arbeit voraussichtlich benötige. Im Angebot liste ich dir alles auf, was im Preis enthalten ist. 

Ich habe meine Arbeitsstruktur und weiß wie lange ich für verschiedene Arbeitsschritte benötige. 

Warum ich nicht nach Zeit abrechne? Stell dir doch mal Folgendes vor: Normalerweise brauche ich z.B. für einen kurzen Text 2 Stunden (inklusive Recherche), aber ausgerechnet heute fehlen mir die Worte.Für das Thema muss ich ewiglange recherchieren und schreibe den Text gefühlte fünfmal neu. Am Ende des Tages ist der Text toll, aber ich stelle dir eine Rechnung über 6 Stunden Arbeit. Natürlich kann auch mal der umgekehrte Fall passieren. 

Weitere Gründe nicht nach Stunden abzurechnen:

  •  Qualität ist Priorität, Texte im Akkord zu schreiben sind da eher kontraproduktiv
  •  Wenn ich dir sage, dass ich einen Stundensatz von XX € habe, aber du gar nicht weißt wie lange ich tatsächlich brauche, wird dich das verunsichern.